Skip to content
Deshalb planen Innenarchitekten so gerne mit den Möbeln von Woud Design

Deshalb planen Innenarchitekten gerne mit den Möbeln von Woud Design

Deshalb planen Innenarchitekten gerne mit den Möbeln von Woud Design

Anzeige

 

Innenarchitekten richten Wohnräume oder Geschäftsräume ein, in denen sich die Menschen wohlfühlen sollen. Ihnen fällt die Aufgabe zu das Material und das Design des Interieurs so zu wählen, damit es sowohl gut aussieht als auch praktische Ansprüche erfüllt. Wir zeigen heute auf, nach welchen Strategien unsere Kollegen dabei vorgehen und warum manche Designer-Möbelstücke dabei eine besondere Rolle spielen.

Strategische Entscheidungen beim Innenraum-Design

Grundlegend ist immer davon auszugehen, dass der Zweck des Raums die Basis jeglicher Planung ist. Wofür sollen die Räume genutzt werden? Ist es ein Wohnraum? Oder wird ein Studio, ein Büro oder eine Agentur eingerichtet? Wer werden die Nutzer sein? Wer soll die Räumlichkeiten sehen? Kunden, oder nur die Mitarbeiter? An Fragen wie diesen orientieren sich Design und sämtliche Möbelstücke.

Private Wohnflächen

Bei privat genutzten Flächen steht im Vordergrund, dass sich die Menschen langfristig darin wohlfühlen. Bei manchen Kunden spielt aber auch der Faktor Repräsentation nach Außen eine Rolle. Hier ist es wichtig hochwertiges Material einzusetzen, dessen Qualität nach Außen sichtbar ist. Das Design wird anschließend perfekt auf die Vorlieben der Kunden abgestimmt. Hierbei wiederum ist die Entscheidung zu fällen zwischen modischem Design, oder auf ein Design zu setzen, das zeitlos ist.

Im Endeffekt muss es der Kunde entscheiden. Wichtig ist, dass der Innenarchitekt darüber aufklären muss welche Konsequenzen die eine oder andere Richtung mit sich bringt. Bei zeitlosem Design haben die Bewohner über Jahre ihre Ruhe. Wer sich jedoch beim Design und beim Material strikt an der neuesten Möbel-Kollektion orientiert, der wird nicht umhin kommen sich aller paar Jahre neu einzurichten und zahlreiche Komponenten auszutauschen. Man denke zum Beispiel an die bunten Fliesen der 1970-er oder an die dunkelbraunen Bäder der 1980-er. Für das heutige Auge sind sie nur schwer zu ertragen. Während die weißen Bäder der 1990-er noch immer auf Akzeptanz stoßen. Für welchen Weg Sie sich auch entscheiden. Designer können beides liefern. Wichtig ist, dass die Zusammenstellung dann in jedem Detail stimmig ist. Es ist auch nicht verkehrt modern mit funktional zu mischen. Alles ist möglich, so lange das Konzept am Ende schlüssig ist. Um jeden Preis zwanghaft modern zu wirken ist auch nicht ideal.

Mit der Zeit macht es für Innenarchitekten Sinn sich bestimmte Marken bzw. Brands als Anlaufstelle zu suchen – für beide Richtungen. Dann müssen Sie sich nicht das Sortiment von zig Anbietern merken. Es gibt da zum Beispiel die Marke WOUD. WOUD kommt aus Dänemark und ihre Designer sind weltweit berühmt dafür, dass sie es schaffen innovativ, funktional, elegant und zeitlos unter einem Hut zu vereinen. Sie entwerfen zwar immer wieder neue Möbelstücke wie Schränke und Regale. Achten aber stets darauf, dass es eine klare Linie gibt. Viele Experten halten sich im Büro Kataloge solcher Nischen-Anbieter wie WOUD. Sie wissen ganz genau, welches Design sie im neuen Katalog erwartet. Kommt eine neue Anfrage, suchen sie die Einrichtung und Accessoires direkt aus dem Katalog. WOUD war jetzt nur ein Beispiel. Natürlich liegt im Büro immer ein Stapel von mehreren Katalogen mit Anbietern für trendiges Design und einer von jenen, deren Designer gerne zeitlos arbeiten. Beide sind Spezialisten in ihrem Segment.

Geschäftliche Inneneinrichtung

Bei geschäftlichen Räumen wird ähnlich vorgegangen. Allerdings steht hier mehr im Vordergrund, welche Arbeit dort ausgeführt wird und welches Image die Firma verfolgt. Bei den Büromöbeln ist Funktionalität wichtig. Hier sollten Material und Qualität auf jeden Fall im Vordergrund stehen.

Hinsichtlich der restlichen Einrichtung wird das Design daran ausgerichtet, womit die Firma ihr Geld verdient. Wer zum Beispiel für eine Marketing-Agentur engagiert wird, in der Kunden ein und ausgehen, der kann durchaus etwas mehr Wert auf Modernität und Kreativität legen. Exzentrische Leuchten, moderne Sessel, schwarz-weiß Fotografien – hier ist vieles möglich. Auch hierfür haben die Designer von WOUD einiges zu bieten. Für Büromöbel gibt es jedoch spezieller Anbieter, mit besonderen Design. Solche Möbelstücke werden so entworfen, dass Sicherheit und Ergonomie besonders berücksichtigt werden.

Am Ende bleibt die wichtigste Aufgaben die Puzzlestücke gekonnt zusammenzusetzen.