1. Vorteile von Multifunktionsladern im Landschaftsbau
  2. Deshalb sollte die Abteilung System Administration bei der IT Infrastruktur Planung direkt mit einbezogen werden
  3. 5 Außergewöhnliche Locations in Köln die sich für Events anbieten
  4. Gute Arbeitgeber in Deutschland und führende Architekturbüros
  5. Weshalb Mundschutz in öffentlichen Gebäuden für immer Pflicht bleiben könnte
  6. Wie Architekten Ihre technische Übersetzung online outsourcen können
  7. Auf was Sie bei der Planung von Serverschränken in Bürogebäuden unbedingt achten sollten
  8. Richtlinien für Versammlungsstätten bei Tastings + Verkostungen und Online Alternativen
  9. Wie die Provision beim Immobilienmakler korrekt abgerechnet wird
  10. Programme für Immobilienmakler und flexible Cloud Lösungen
  11. Alle Infos zur Architektenkammer Niedersachsen auf einen Blick
  12. Vorschriften für den Abstand bei einer Reihenbestuhlung
  13. Was Sie bei der Flächenberechnung von Fitnessstudios beachten müssen
  14. Wirkung von Beleuchtungsanlagen in Gebäuden wie Fitnessstudios etc.
  15. Fördermittel für Immobilienprojekte in Deutschland
  16. Richtige Raumplanung von einem Fitnessstudio
  17. Wichtige Hinwesie zur Abwasserverordnung in Deutschland
  18. Was bei der Statik von Pagodenzelten auf Events zu beachten ist
  19. Tipps zur Planung von einem Fitnessstudio
  20. Versammlungsstättenverordnung NRW – das bei Firmenfeier beachten!
  21. Messeausstattung richtig geplant und organisiert
  22. Wann Eventzelte eine Baugenehmigung benötigen
  23. Die Architektenkammer NRW – Zahlen, Daten, Fakten
  24. Stadtplanung & Stadtentwicklung Wien
  25. Garten planen – Beispiele
  26. Fitness in Quedlinburg – Die Möglichkeiten im Überblick
  27. Wie Personal Branding Coaching zum Erfolg führt
  28. Einzigartiger Seminarraum in Essen
  29. Ultraschallgerät in Frauenarztpraxis richtig planen
  30. Mehr Gewinn mit guter Prozesssteuerung in der Produktion
  31. Neue Apothekeneinrichtung richtig planen
  32. Streetfood Sommerfest – die Planung der Veranstaltung
  33. Die besten Stellenangebote als Webdesigner entdecken
  34. Das sind die führenden Industriedesigner in Hamburg
  35. Schwimmerschalter Funktion – das sollten Sie beachten
  36. Super Ferienwohnungen im Teutoburger Wald von privat
  37. Welche Vorteile bietet Ultraschallgeräte Leasing?
  38. Seriöse Firmen zur Abwasseraufbereitung in Deutschland
  39. Einfache Bodenverankerung mit Spirafix
  40. Faire Trainingsangebote – Fitnessstudio Schwenningen
  41. DJ Thomas Abraham für Ihre Party im Raum Lübeck
  42. Balayage Berlin – Der natürliche Look für die Großstadt
  43. Kraftfahrer Stellenangebote Hannover – darum so umkämpft
  44. Online Marketing Agentur – 7 Gründe warum es sich lohnt
  45. Trotzen Sie Wind und Wetter mit Härkila
  46. Farblicher Mundschutz für bunten Praxisalltag

 88 Aufrufe,  5 views today

Anzeige

Mehr Gewinn mit guter Prozesssteuerung in der Produktion

 

Wenn sich in einem produzierenden Unternehmen ein Kunde meldet und eine Bestellung tätigt, dann fängt es sofort an zu rattern, wie ein einem Uhrwerk. Ein Auslöser verursacht eine Kette von Prozessen, die nicht nur unterschiedliche Bereiche betreffen, sondern die über längere Zeit anhalten. Jede Menge Schnittstellen sind im System gestreift, so lange der Auftrag ausgeliefert ist.

In der Verkettung und Organisation dieser unterschiedlichen Prozesse, liegen die Gründe dafür, warum manche Unternehmen beim Thema Gewinn und Rendite glänzend da stehen, während andere den Bach herunter gehen. Sie optimal zu steuern ist das Geheimnis dafür, um die Effizienz im Produktionsprozess und in der Verwaltung zu erreichen. Vor allem in Hinsicht auf den Einzug der Industrie 4.0, wird die Prozessoptimierung und Automatisierung in den Fabriken immer schneller gehen müssen, ansonsten sind selbst etablierte Produzenten in Gefahr.

Was bedeutet Prozesssteuerung

Jedes Unternehmen besteht aus einem hoch komplexen System aus Prozessen und Arbeitsabläufen. Man könnte es als eine Art Regelwerk sehen, als eine Art Steuerung über ein Wenn-Dann-Prinzip. Hier einige Beispiele:

Wenn eine Maschine kaputt geht, dann erfolgt eine Meldung an die Instandhaltung. Diese wiederum meldet sich beim Einkauf und teilt ihnen mit, was sie brauchen. Dann kommt die Rückmeldung und danach die Reparatur. Deren Abschluss muss der Fertigungsplanung kommuniziert werden usw.
Wenn ein Kunde eine Bestellung tätigt, dann erfolgt eine Meldung an den Einkauf und die Produktionsplanung. Diese koordinieren dann, dass die Materialien bereitstehen, sobald die Serie in der Fertigung auf dem Arbeitsplan steh etc.
Das sind nur winzige Bruchteile von dem, was an Prozessen notwendig ist, um ein Unternehmen am Laufen zu halten. Verschiedene Abteilungen kommunizieren permanent miteinander und versuchen dafür zu sorgen, dass die Geschäftstätigkeit funktioniert. Aus diesem Grund, sind in vielen Firmen schriftliche Prozess-Definitionen im Einsatz, mit denen Abläufe standardisiert werden. Ihre Anwendung und Einhaltung ist Pflicht.

 

Crux bei der Sache ist:

Wie gut sind diese Vorschriften durchdacht? Könnte man durch den Abbau von Bürokratie den Weg verkürzen, den ein Dokument benötigt, um durchs Haus zu zirkulieren? Wäre es möglich durch den Einsatz von Elektronik oder modernere IT-Systeme die Dinge zu beschleunigen? Kann jemand dafür sorgen, dass solche Veränderungen eine erfolgreiche Integration in die bestehende Prozesslandschaft erleben?

All diese Fragen sind Themen, mit denen sich die Prozesssteuerung beschäftigt. In ihrer Hand liegt es, dass sämtliche Durchlaufzeiten, sowohl in der Produktion, als auch in der Verwaltung drumherum optimiert sind. Und das nicht nur einmal, sondern jeden Tag aufs neue. Wer auf diesem Weg stehenbleibt, der wird irgendwann zwangsläufig von der Konkurrenz überholt werden.

Hilfreich bei der Prozesssteuerung ist vor allem der Einsatz von ERP-Systemen, wie SAP, Oracle oder Navision usw. Sie ermöglichen es, dass jede Abteilung in Echtzeit über die gleichen Kenntnisse verfügt, wie die anderen. Fehlt eine solche Software, dann kommt es zu Fehlern in der Logistik und der Herstellung. Wenn zum Beispiel die Prozesssteuerung- Produktion – Steuerung über andere Informationen verfügt bezüglich der Lagerbestände als der Einkauf, dann kann es passieren, dass am Tag X nicht genügend Material im Haus ist. Ein Fehler bei der Erfassung von Abgängen, kann solche Probleme im verursachen. Wird die Materialwirtschaft jedoch in einem zentralen System integriert, mit Hilfe der passenden IT und digitalen Technologie, dann geschieht genau das nicht.

Fazit zur Prozesssteuerung Produktion

Unternehmen, die eine Fertigung betreiben, benötigen ein ausgeklügeltes Prozessmanagement. Je mehr automatisierte Abläufe vorhanden sind, umso schneller sind die Durchlaufzeiten, umso höher der Gewinn. Sie entscheiden über langfristigen Erfolg oder Misserfolg. Das Management eines jeden Unternehmens sollte permanent nach smarten Lösungen suchen, die eine Beschleunigung der Abläufe bewirken und welche die Anzahl von Fehlern reduzieren. So bleiben die Erträge nicht nur stabil, sondern die Rendite kann zusätzlich steigen.

Related Article