Skip to content
In diesem Blogartikel geht es um Multifunktionslader im Landschaftsbau. Dazu geben wir Ihnen einen Überblick über die Vorteile.

Vorteile von Multifunktionsladern im Landschaftsbau

Vorteile von Multifunktionsladern im Landschaftsbau

Anzeige

Alles ist Wirtschaft. Sogar der kalte Krieg war es. Der Westen gewann, weil die Wirtschaft der Kommunisten nicht mithalten konnte. Nicht, weil die Armeen auf der einen Seite zu schwach waren. Im Endeffekt geht es in der Welt immer nur darum, wer mit möglichst wenigen Ressourcen möglichst viel Resultat erzielen kann. Auch in der Landwirtschaft oder in Kommunalbetrieben bleibt man von diesem Prinzip nicht verschont. Dort geht es ebenfalls darum die Arbeit schneller, besser und billiger zu machen und dabei möglichst viel zu sparen. Doch wie schafft man das? Wir zeigen es an einem Praxisbeispiel.

Wirtschaftlichkeit im Landschaftsbau

Im Bereich Wirtschaft gibt es einige wichtige Grundregeln, die für jeden Betrieb gelten. Ganz egal, um welche Branche es sich handelt. Wir stellen zwei solcher Prinzipien vor, anhand eines einfachen Kommunlabetriebs, der für die Landschaftspflege zuständig war. Grund dafür ist, dass wir als Architekten in diesem Bereich immer wieder beratend auftreten.

Den Einsatz von Kapital minimieren

Im Bereich Landschaftsbau sind vor allem Kommunen aktiv. Sie pflegen mit den Geldern der Steuerzahler die städtischen Grünanlagen, Straßen, Wege und Wälder. Dort zeigte sich, dass die Geschäftsführer so einiger Betriebe zu viele Maschinen / Baumaschinen kaufen. Sie schaffen Baugeräte, Kehrmaschinen und Kompaktlader an, weil sie diese für unterschiedliche Tätigkeiten benötigen. Problem dabei ist, dass diese Maschinen sehr zweckgebunden sind. Die Erfahrung zeigte, dass viele von ihnen Unmengen an Zeit auf Lager liegen zwischen ihren Einsätzen.

Hier hat es sich als cleverer erwiesen auf Multifunktionslader umzustellen, wie zum Beispiel den Avant oder ähnliche. Der Vorteil von einem Multifunktionslader wie dem Avant liegt vor allem darin, dass nur ein Modell angeschafft werden muss. Dieses kann dann mit Hilfe von preisgünstigem Zubehör unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Neben der Standardschaufel, lässt sich ein Schneeschild montieren, ein hydraulischer Teleskophubarm – die Möglichkeiten sind zahlreich.

Die Erkenntnis daraus war: Mit der Anschaffung von ein paar wenigen Multifunktionslader-Maschinen von Avant konnte die Arbeitsfähigkeit komplett aufrechterhalten werden. Allerdings wurde dafür deutlich weniger Kapital notwendig. Vor allem in Unternehmen aus der freien Wirtschaft spielt dieser Faktor eine wichtige Rolle. Dort fordern die Eigentümer immer ein Maximum an Kapitalrendite.

An die Oppurtunitätskosten denken

Das Beispiel mit dem Multifunktionslader von Avant beschränkt sich nicht nur darauf, dass damit der Einsatz von Kapital minimiert wird. Vor allem im Bereich der kommunalen Wirtschaft würde Sparen nur dazu führen, dass die Budgets gekürzt werden. Deswegen spielen hier die Opportunitätskosten eine Rolle.

Dieses Prinzip besagt: jeder Euro, den man irgendwo investiert, kann nicht mehr wo anders investiert werden. So hat jeder gesparte Euro eine doppelte Wirkung. Man spart ihn nicht nur, sondern kann diesen zusätzlich investieren.

Der Kauf der Multifunktionslader von Avant hatte in der Kommune Gelder freigesetzt. Diese finanziellen Mittel konnten nun an anderer Stelle verwendet werden. So bestand die Möglichkeit mit dem Geld die städtischen Leistungen für die Bewohner auszuweiten. Alternativ dazu gab es auch die Option damit Modernisierungen in den Behörden durchzuführen, so dass diese für die Bürger effizienter arbeiten konnten. Welche man auch wählt, die Bewohner der Gemeinde freuen sich über beides.

Fazit

Mit dem Beispiel der Multifunktionslader von Avant wollten wir Ihnen vor Augen führen, dass die Prinzipien der Wirtschaft immer und überall gelten. In jeder Behörde, auf jedem Bauernhof, in  High-Tech-Unternehmen und eben auch im öffentlichen Bereich. Jeder Euro den man spart, jede Effizienzsteigerung führt dazu, dass die Gesellschaft davon einen Vorteil hat. Entweder bekommen die Menschen mehr für ihr Geld, oder sie bekommen Waren billiger. Mit dem Geld, das sie sparen, können sie sich wiederum andere Produkte kaufen. So entstehen dann neue Märkte und neue Arbeitsplätze. Es ist ein Kreislauf mit weitreichenden Konsequenzen.