Skip to content
Warum Sie unbedingt auf DIN Rohrschellen bei der Gebäudeplanung achten sollten

Warum Sie unbedingt auf DIN Rohrschellen bei der Gebäudeplanung achten sollten

Warum Sie unbedingt auf DIN Rohrschellen bei der Gebäudeplanung achten sollten

Anzeige

Wozu können Rohrschellen verwendet werden?

Die Hauptaufgabe von Rohrschellen ist es, Rohre zu befestigen. In der Regel geschieht das bei Rohrschellen hängend unter der Decke. Welche konkrete Rohrschelle verwendet wird, hängt vom Anwendungsfall ab. Kunststoffrohre sind leichter als Metallrohre. Das Gewicht hängt auch vom Durchmesser des Rohrs ab.

Somit muss der Durchmesser der Rohrschelle zum Durchmesser des Rohrs passen. Ist der zu eng, dann kann das Rohr nicht richtig oder nur mit großem Klemmdruck befestigt werden. Dies kann das Rohr augenblicklich oder auf mittlere Sicht beschädigen. Ist die Rohrschelle zu weit, dann sitzt das Rohr nicht richtig fest und die ganze Konstruktion ist instabil.

Zusätzlich muss die Schraubverbindung, welche in der Decke befestigt wird, der Belastung entsprechen. Ist die Verbindung zu schwach ausgelegt, könnte sich diese lösen und zu schweren Unfällen führen, wenn die Rohrkonstruktion von der Decke stürzt.

Warum die DIN bei Rohrschellen wichtig ist

In Deutschland ist es schwer, Rohrschellen zu finden, die keiner DIN entsprechen. Da muss man schon im eigenen Bastelkeller tätig werden und individuelle Produkte herstellen oder vom anderen Ende der Welt ordern. Das hat auch seinen Grund.

Die DIN (Deutsches Institut für Normung) ist eine bedeutungsvolle Gesellschaft. Ihre Aufgabe ist es, Normen festzulegen, welche Standards definieren. Wichtig dabei ist die Freiwilligkeit. Es gibt keinen gesetzlichen Charakter. Eine Nichteinhaltung einer Norm kann also nicht vor Gericht eingeklagt werden.

Vielmehr kann man es als Gütesiegel sehen und sie ermöglicht es, zum Beispiel Produkte miteinander verwenden zu können. Ein Beispiel: Hält sich ein Hersteller von Rohrschellen an die DIN-Norm, die die Eigenschaften von Rohrschellen definiert, dann können Hersteller von angrenzenden Produkten darauf aufbauen, dass die Produkte zusammen harmonieren. Der Hersteller von Rohren und Dübeln kann bei seiner Planung auf die Eigenschaften der DIN-Rohrschellen aufbauen. Ein Kunde, der nun Rohrschellen, Rohre und Dübel kauft, die den DIN-Normen entspricht, der kann sich recht sicher sein, dass sie zusammen funktionieren.

Eigenschaften können sich auf sichtbare Attribute beziehen, wie etwa die räumlichen Dimensionen. Aber auch nicht sichtbare Attribute, wie das Material (Legierung), können Teil einer DIN sein.

Der größte Vorteil ist aus Sicht der Verbraucher, dass man sich keine Gedanken um den Hersteller machen muss, ob ein Produkt für einen bestimmten Zweck nutzbar ist, solange sich dieser an die DIN-Norm hält.

Gebäudeplanung und DIN-Normen – Darauf sollten Sie achten

Die Planung eines Gebäudes ist eine organisatorische Herausforderung. Viele Dinge müssen beachtet werden. Fehler in der Planung, die erst beim Bau bemerkt werden oder lange nach der Einweihung, können teuer werden. Entweder lässt man diese Mängel bestehen und mindert damit die Freude oder Nutzbarkeit des Gebäudes oder man behebt diese. Manchmal ist eine Behebung notwendig, etwa wenn gesetzliche Bestimmungen dies notwendig machen.

Ein guter Schritt ist es, sich bei der Beschaffung der Bauteile und Materialien an die entsprechenden DIN-Normen zu halten. Auch hier können Fehler passieren, etwa wenn in der Planung inkompatible Teile eingeplant werden. Aber man kann dann schon zumindest ausschließen, dass die Teile von minderer Qualität sind, da sie die DIN-Standards erfüllen.

Sparen Sie also nicht am falschen Ende und kaufen Sie Qualität. Nicht nur bei Rohrschellen, sondern bezogen auf alle notwendigen Materialien beim Gebäude.