Skip to content
Warum die Qualitäten und Leistungen von Architekturbüros so unterschiedlich sind

Warum die Qualitäten und Leistungen von Architekturbüros so unterschiedlich sind

Warum die Qualitäten und Leistungen von Architekturbüros so unterschiedlich sind

AnzeigeUnternehmen und Behörden führen immer wieder Ausschreibungen für Bau-Projekte durch, weil sie neue Gebäude errichten möchten. Sie suchen einen guten Architekten, der die Planung übernimmt und mit der Bauleitung kooperiert, damit die Umsetzung gut klappt. Das Problem bei solchen Auktionen ist, dass sie sich hauptsächlich am Verhältnis von Preis und messbarer Leistung orientieren. Staatliche Institutionen sind zum Beispiel dazu verpflichtet das Projekt an den billigsten Anbieter zu vergeben, der den Vorgaben gerecht wird. Fragt sich nur, wie man bei der Vergabe die Qualität berücksichtigt. Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen, welche Unterschiede es zwischen Architekten geben kann und wie Sie den optimalen Partner für die Planung Ihres Bauvorhabens finden.

Warum gibt es Qualitätsunterschiede zwischen Architekten?

Wie in jedem anderen Beruf auch, gibt es zwischen Architekten gravierende Unterschiede. Manche absolvieren das Architektur-Studium nur mit Ach und Krach, andere glänzen mit Top-Leistungen. Der Beruf als Architekt trägt zudem die Besonderheit in sich, dass man sowohl Ingenieur als auch Künstler sein muss. Kreativität ist unter den Menschen unterschiedlich verteilt.

Ein Top-Architekturbüro zeichnet sich dadurch aus, dass es eine lange Tradition hat. Bei der Vergabe von Jobs achten die Geschäftsführer und Partner darauf, dass nur die besten ihres Fachs unter Vertrag genommen werden. So wird das Know-How auf hohem Niveau erhalten.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass ein äußerst talentierter Architekt beschlossen hat sich selbständig zu machen, weil er oder sie ein eigenes Unternehmen führen möchte. Ganz nach den eigenen Vorstellungen. Einen solchen Schritt wagen aber normalerweise nur die Leute, die sich in der Branche bereits einen Namen gemacht haben. Nur mit einem etablierten Netzwerk können sie ohne größere Unterbrechung weiterhin an Top Honorare gelangen.

Wer also einen verlässlichen Partner für ein Bauvorhaben sucht, der sollte sich an Anbieter halten, die bereites eine gewisse Bekanntheit in der Branche mit sich bringen. Es sollten Referenzen vorliegen, bei denen eine gewisse Komplexität abzusehen ist. Vor allem im Industriebau ist es wichtig, dass einschlägige Erfahrung in der Branche vorhanden ist.

Warum unterscheiden sich die Leistungen von Architekten?

Gute Leute kosten Geld, so ist das Wirtschaftsleben. Problem in vielen Kammer-Berufen ist jedoch, dass die Preise für Leistungen durch eine Art Katalog geregelt sind. In dem Fall ist es die HOAI. Die HOAI ist die Honorarordnung für Ingenieure und Architekten. Darin wird für jede Leistungsphase festgelegt, welche Tätigkeit wie abgerechnet werden darf. Enthalten sind zum Beispiel folgende Themen:

  • Entwurfsplanung
  • Entwurf
  • Beratung
  • Ausführungsplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Bauantrag erstellen
  • Bauüberwachung
  • uvm.

Für diese Tätigkeit gibt die HOAI bestimmte Grenzen für die anrechenbaren Kosten vor, innerhalb derer die Architekturbüros sich bewegen können. Wenn also ein angehender Bauherr eine erste Kostenschätzung für das Bauvorhaben anfordert, dann können hier schon die ersten Unterschiede auftreten. Entsprechend werden renommierte Agenturen wohl eher die obere Grenze ausreizen.

Eine andere durchaus übliche Methode ist es besondere Leistungen im Angebot unterzubringen, die in der Erstellung deutlich weniger kosten als beim Kunden angegeben. Oder generell ist es möglich Plan-Stunden anzusetzen für Arbeiten, die in Wirklichkeit deutlich weniger dauern. Solche Dinge lassen sich nicht kontrollieren. So lange es für den Bauherren in Ordnung ist, wird es keine Probleme machen.

Auf diesem Wege ist es möglich die HOAI in allen Leistungsphasen regelkonform anzuwenden. Auf der Rechnung stehen später alle erbrachten Arbeiten so abgerechnet, wie es den Regeln entspricht. Wie viel von dem Honorar anschließend als Gewinn übrig bleibt ist Sache der Agentur. Auf jeden Fall ist klar, dass es bessere und schlechtere Anbieter auf diesem Markt gibt. Gute Büros kosten in der Regel mehr, weil Qualität schlichtweg ihren Preis hat.