1. Immobilienmakler und Immobiliensuche in der Schweiz in Zeiten von Corona
  2. Campingplätze richtig planen – Worauf Sie als Planer unbedingt achten sollten
  3. Wichtige Fenster Qualitätsmerkmale bei der Gebäudeplanung
  4. Diese Vorraussetzungen müssen Sie für ein Bootsbau Studium erfüllen!
  5. Warum die Qualitäten und Leistungen von Architekturbüros so unterschiedlich sind
  6. Wie Polyvinyl butyral in der Architektur Anwendung findet
  7. Telefonservice für Architekten und welche Vorteile ein Telefonsekretariat bietet
  8. Brandschutzklassen für Eventlocations in Deutschland – Das ist zu beachten
  9. Vorteile von Multifunktionsladern im Landschaftsbau
  10. Deshalb sollte die Abteilung System Administration bei der IT Infrastruktur Planung direkt mit einbezogen werden
  11. 5 Außergewöhnliche Locations in Köln die sich für Events anbieten
  12. Gute Arbeitgeber in Deutschland und führende Architekturbüros
  13. Weshalb Mundschutz in öffentlichen Gebäuden für immer Pflicht bleiben könnte
  14. Wie Architekten Ihre technische Übersetzung online outsourcen können
  15. Auf was Sie bei der Planung von Serverschränken in Bürogebäuden unbedingt achten sollten
  16. Richtlinien für Versammlungsstätten bei Tastings + Verkostungen und Online Alternativen
  17. Wie die Provision beim Immobilienmakler korrekt abgerechnet wird
  18. Programme für Immobilienmakler und flexible Cloud Lösungen
  19. Alle Infos zur Architektenkammer Niedersachsen auf einen Blick
  20. Vorschriften für den Abstand bei einer Reihenbestuhlung
  21. Was Sie bei der Flächenberechnung von Fitnessstudios beachten müssen
  22. Wirkung von Beleuchtungsanlagen in Gebäuden wie Fitnessstudios etc.
  23. Fördermittel für Immobilienprojekte in Deutschland
  24. Richtige Raumplanung von einem Fitnessstudio
  25. Wichtige Hinwesie zur Abwasserverordnung in Deutschland
  26. Was bei der Statik von Pagodenzelten auf Events zu beachten ist
  27. Tipps zur Planung von einem Fitnessstudio
  28. Versammlungsstättenverordnung NRW – das bei Firmenfeier beachten!
  29. Messeausstattung richtig geplant und organisiert
  30. Wann Eventzelte eine Baugenehmigung benötigen
  31. Die Architektenkammer NRW – Zahlen, Daten, Fakten
  32. Stadtplanung & Stadtentwicklung Wien
  33. Garten planen – Beispiele
  34. Fitness in Quedlinburg – Die Möglichkeiten im Überblick
  35. Wie Personal Branding Coaching zum Erfolg führt
  36. Einzigartiger Seminarraum in Essen
  37. Ultraschallgerät in Frauenarztpraxis richtig planen
  38. Mehr Gewinn mit guter Prozesssteuerung in der Produktion
  39. Neue Apothekeneinrichtung richtig planen
  40. Streetfood Sommerfest – die Planung der Veranstaltung
  41. Die besten Stellenangebote als Webdesigner entdecken
  42. Das sind die führenden Industriedesigner in Hamburg
  43. Schwimmerschalter Funktion – das sollten Sie beachten
  44. Super Ferienwohnungen im Teutoburger Wald von privat
  45. Welche Vorteile bietet Ultraschallgeräte Leasing?
  46. Seriöse Firmen zur Abwasseraufbereitung in Deutschland
  47. Einfache Bodenverankerung mit Spirafix
  48. Faire Trainingsangebote – Fitnessstudio Schwenningen
  49. DJ Thomas Abraham für Ihre Party im Raum Lübeck
  50. Balayage Berlin – Der natürliche Look für die Großstadt
  51. Kraftfahrer Stellenangebote Hannover – darum so umkämpft
  52. Online Marketing Agentur – 7 Gründe warum es sich lohnt
  53. Trotzen Sie Wind und Wetter mit Härkila
  54. Farblicher Mundschutz für bunten Praxisalltag

 467 Aufrufe,  3 views today

Anzeige

Schwimmerschalter Funktion – das sollten Sie beachten

 

Was steckt hinter der Schwimmerschalter Funktion? Bei Schwimmerschaltern handelt es sich um technische Komponenten, bei denen der Schalter in einer Flüssigkeit schwimmt und durch Veränderungen des Pegels betätigt wird. In der Technik werden sie eingesetzt, um die Füllstände von Behältern zu kontrollieren.

Wie funktioniert ein Schwimmerschalter?

Die Funktionsweise eines Schwimmerschalters ist relativ unkompliziert. Meist handelt es sich um einen Hohlkörper aus Kunststoff, der auf der Oberfläche einer Flüssigkeit schwimmt. Der Schwimmer ist mit einem Kabel an eine Tauchpumpe angeschlossen und kann diesen darüber aktivieren und deaktivieren. Ermöglicht wird das durch die Installation einer Stahlkugel, die sich im Inneren des Schwimmschalters befindet. Durch Veränderungen im Pegel, wird die Edelstahl-Kugel im Gehäuse hin und her geschoben. Sinkt das Niveau unterhalb des Sensors, dann fällt die Metall-Kugel an die Unterseite des Schwimmers. Dort berührt sie einen Kontakt und schließt damit den elektrischen Kreis. Der Stromfluss  zwischen Tauchpumpe und Schwimmschalter wird aktiviert und die Pumpe versucht nun den gewünschten Stand durch Abpumpen oder Nachpumpen herzustellen.

Ein solcher Schwimmerschalter ist ein einfaches, aber sehr wirksames Steuergerät. Er fungiert als sehr zuverlässiger Sensor, der durch die Veränderung seiner Position automatisch in der Lage ist einen Flüssigkeitspegel auf einem bestimmten Niveau zu halten. Mit seiner Anwendung lassen sich auch komplexe, technische Geräte auf relativ einfache Art steuern und überwachen.

Schwimmerschalter Funktion – Wo werden Schwimmerschalter eingesetzt?

Im Alltag werden Schwimmerschalter mit einer Tauchpumpe verbunden und dafür verwendet, um zum Beispiel das Wasser aus einem Gartenteich zu entfernen. Der Nutzer hält dabei den Schwimmer in den Teich und kann somit regulieren, bis zu welchem Stand das Abpumpen erfolgen soll. Je nach Länge des Kabels, das es mit der Tauchpumpe verbindet, können tiefere oder flachere Gewässer entleert werden.

Auf der anderen Seite gibt es auch Schalter, die nach dm umgekehrten Prinzip funktionieren. Sie werden dafür eingesetzt, um einen Behälter so lange mit etwas Flüssigem zu befüllen, bis ein vorher festgelegter nach oben hin Stand erreicht wurde.

In Kombination können solche Geräte dafür verwendet werden, um die Steuerung eines Behälters dahingehend zu regeln, damit Stände weder über- noch unterschritten werden. Solche Anwendungen sind in der Industrie möglich. Dort helfen Schwimmerschalter dabei technische Anlagen davor zu schützen. So, dass keine Fehlfunktion auftritt, weil zu viel oder zu wenig von etwas in einem Tank ist.

Worauf sollte man bei der Nutzung achten?

Damit Schwimmersschalter und Pumpe ihr Funktion ordnungsgemäß ausführen können, ist es wichtig einige Punkte unbedingt zu beachten:

Der Sensor darf in seiner Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt werden. Wenn er sich irgendwo verhakt, dann kann er nicht mit absinken und die Pumpe hört auf zu arbeiten. Dann wird der automatische Arbeitsvorgang gestoppt. So etwas ist dann ärgerlich, wenn man sich vom Gewässer entfernt hat, weil man davon ausgegangen war, dass diese Arbeit automatisch erledigt werden kann. Denn genau dafür wurden die Schalter eigentlich konzipiert.

Wichtig ist auch, dass das Kabel lang genug ist, damit die Pumpe wirklich bis zum Ende ihre Arbeit ausführen kann. Die Tiefe darf nicht länger sein, ansonsten ist das Gerät nicht dafür geeignet, um bis zum Grund abzupumpen. In diesem Fall muss also ein längeres Kabel her oder ein anderes Gerät angeschafft werden.

Related Article

No Related Article