Kliniken und Arztpraxen sind natürlich nicht unbedingt der Ort, wo Menschen gerne viel Zeit verbringen möchten. Das liegt nicht nur daran, dass man dort oft nur hin geht, weil man krank ist. Selbst wenn es sich um kleine Routineuntersuchungen handelt, bleibt doch ein mulmiges Gefühl im Magen. Die Ursache?

So viele Praxen und vor allem Krankenhäuser sehen unangenehm steril aus. Sehr oft ist blankes weiß die dominierende Farbe. Aber selbst wenn es nicht weiß ist, Sterilität ist das alles dominierende Erscheinungsbild.

Auch wenn es im medizinischen Sektor nicht ganz so harte Konkurrenzkämpfe gibt wie in der sonstigen Wirtschaft, heißt das nicht, dass man die Gefühle von Kunden einfach ignorieren darf. Es gibt Praxen in denen mehr Besucher kommen und es gibt welche, wo das Geschäft nicht so gut läuft. Woran liegt das?

Natürlich hat auch die Qualität des Arztes etwas damit zu tun und die Freundlichkeit des Personals. Es gibt aber auch viele weitere Faktoren, die dazu führen dass Patienten es sich genau überlegen, zu welchem Arzt sie gehen und zu welchem lieber nicht. Freies W-Lan, kurze Wartezeiten auf einen Termin, kurze Wartezeiten innerhalb der Praxis sind wichtige Faktoren. Und dann wäre da noch das Ambiente.

Es gibt zwei Gründe, warum das Ambiente sehr wichtig sein kann. Zum einen, weil die Kunden sich dort wohl fühlen sollen. Zum anderen ist es einfach so, dass ein perfektes Design der Praxis allgemein mit hoher Professionalität assoziiert wird. Dazu gehört es die Einrichtung und die farbliche Abstimmung der Räumlichkeiten außergewöhnlich schön gestalten zu lassen. Im besten Fall sogar von einem Innenarchitekten. An dieses Konzept müssen dann alle anderen Details angepasst werden. Allen voran die Kleidung der Mitarbeiter.

Wieso ein bunter Mundschutz im medizinischen Bereich wichtig sein kann?

Ein Mundschutz hat, medizinisch betrachtet, die Aufgabe das Personal vor Krankheitserregern und Keimen zu schützen. Man befestigt sie über Nase und Mund, drückt den Nasenbügel zusammen und schon bildet der Mund-Schutz eine Barriere für Viren und Bakterien. So weit, so gut. Sie können aber auch ein wichtiger Bestandteil dabei sein, das farbliche Konzept einer Praxis mit umzusetzen. In der Wirtschaft würde man dazu Corporate Identity sagen.

Für genau diesen Zweck gibt es Anbieter, bei denen man im Shop auch Mundschutze und Schutz-Masken erwerben kann, die schön bunt sind und sogar Motive enthalten. Die Farbpalette ist riesig. Die Mitarbeiter können sie in blau, grün, rosa, gelb oder sogar in schwarz tragen. Es gibt Modelle mit Bändern oder Gummizug, welche mit und ohne Nasenbügeln.

Die Masken sind 3-lagig oder auch 4-lagig aufgebaut und bieten so einen perfekten Schutz. Die Außenseite vom Mundschutz ist flüssigkeitsabweisend. Bei manchen Masken gibt es noch einen flüssigkeitsresistenten Zusatzfilter. Dieser macht den Unterschied zur 3-lagigen Version aus. Danach kommt ein Partikel- und Bakterienfilter, mit einem Wirkungsgrad von über 99%. Die Innenlage ist dann ein weicher Kern, der Flüssigkeit aufnimmt. Ein solcher Mundschutz sieht nicht nur gut aus, sondern bietet dem Träger ein großes Stück Sicherheit bei der Arbeit.

Wo bekommt man einen bunten Mundschutz?

Im Shop von Euronda zum Beispiel findet sich eine sehr große Auswahl an Mundschutz-Modellen, in allen erdenklichen Farben: hell-blau, dunkel-blau, hell-grün, dunkel-grün, schwarz, gelb, rosa, minze, lila – es gibt fast keinen Farbton, der nicht abgebildet wird.

Neben der Farbe kommt auch dem Motiv eines Mundschutzes Bedeutung zu. Vor allem beim Kinderarzt ist es beispielsweise eine schöne Idee ein Bärchen-Motiv zu tragen, oder ein anderes, lustiges Muster. Die Kinder freuen sich darüber garantiert. So schützen sich nicht nur Ärzte und ihr Personal, sondern auch die Patienten haben ein angenehmeres Gefühl.

Sehr häufig reichen die 3-lagigen Mundschutz-Ausführungen. Bei Tätigkeiten mit besonders hohem Auftreten von ansteckenden Krankheiten ist es jedoch besser auf 4 Lagen zu setzen.

Vom Preis her kann man mit ungefähr 5-10 Euro für 50 Stück rechnen. Wer Packungen mit eine höheren Stück-Zahl an Mundschutzen kauft, der kann natürlich mit preislichen Vorteilen rechnen.

Related Article

No Related Article

0 Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar